Landesparteitag Bocholt

Gelungener Landesparteitag der WASG in Bocholt – Mindestlohn gefordert

Die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) veranstaltete am Wochenende (18.06.06) im Restaurant „Am Erzengel“ in Bocholt einen Landesparteitag. Dabei ging es vor allem um die Mindestlohnkampagne der WASG und der Linkspartei. Rainer Sauer, Vorsitzender des Kreisverbandes Borken und Mitglied des Landeskoordinierungskreises Mindestlohnkampagne, referierte vor den rund 200 Delegierten und Gästen zu diesem Thema.

Nach Sauers Auffassung flüchten Arbeitgeber Reihenweise aus den tariflichen Mindestnormen, brechen Sozialstandards und lassen zu Dumpinglöhnen arbeiten. „Die Folgen“, so Sauer:  „Immer mehr Menschen können trotz Arbeit von ihrem Einkommen nicht leben. WASG und Linkspartei fordern daher einen gesetzlichen Mindestlohn. Er soll mit acht Euro je Stunde beginnen und schrittweise auf neun Euro angehoben werden.“

Viele Delegierte haben sich bei der „kleinen Generaldebatte“ zum Parteineubildungsprozess für eine neue starke Partei links von der SPD ausgesprochen. Der Zusammenschluss zwischen WASG und Linkspartei soll bereits im Sommer 2007 erfolgen. Zu den Befürwortern gehören neben Rainer Sauer die Borkenerin Claudia Hannemann und die Bocholter Bärbel Sauer und Martin Feller, die alle drei Delegierte des Landesparteitages sind .

Schließlich wurde noch über mehrere Anträge beraten, insbesondere Satzungsfragen und zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik. Dutzende Helfer des WASG Kreisverbandes Borken bekamen am Ende einen lang anhaltenden Applaus für die organisatorische Unterstützung und damit für den gelungenen Landesparteitag. Ein Parteimitglied aus Gronau: „Das war meines Wissens der erste Landesparteitag, den eine Partei jemals im Kreis Borken durchgeführt hat. Darauf sind wir natürlich ein wenig Stolz.“

Weitere Fotos folgen am Dienstagabend!

Betreff: 2. Einladung zum Landesparteitag

An alle Kreisverbände:
mit der Bitte um Weiterleitung an alle Delegierten ohne eMail-Adresse

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Genossinnen und Genossen,

eine erste Einladung zum Landesparteitag war Euch bereits am 06.05.06 zugegangen.

Hier nun einige wichtige Ergänzungen:

Der außerordentliche Landesparteitag findet statt

am Sonntag, dem 18. Juni 2006, 10.00 - 18.00 Uhr
in 46397 Bocholt, Hotel / Restaurant „Am Erzengel“, Münsterstraße 250
(Anfahrtbeschreibung: siehe unten)


Vorschlag zur Tagesordnung:

  1) Begrüßung
  2) Wahl des Präsidiums
  3) Bestätigung der Antragsberatungskommission
  4) Bestätigung/Erweiterung der Mandatsprüfungskommission
  5) Festlegung der Tagesordnung
  6) Beschluss zur Geschäftsordnung
  7) Bilanz Mindestlohnkampagne
  8) Parteibildungsprozess
  9) Beschluss zur Wahlordnung
 10) Wahl der Wahlkommission
 11) Nachwahlen zum Landesvorstand
      - SchatzmeisterIn
      - ggf. ein Mitglied des erweiterten Vorstands
12) Bestätigung der kürzlich gewählten 4 Delegierten zum Länderrat
13) Nachwahlen zum Länderrat: 9 Delegierte + Ersatzdelegierte
14) Nachwahlen zum Landesschiedsgericht
15) Anträge
     - Bestätigung von Ordnungsmaßnahmen gem. § 7 Abs. 3 der Bundessatzung
     - Satzungsanträge
     - weitere Anträge
16) Verschiedenes

Der Landesvorstand schlägt dem Landesparteitag vor, alle Anträge, die auf dem letzten Parteitag nicht abschließend (LAG-Statut) oder noch gar nicht behandelt werden konnten, wieder auf die Tagesordnung zu setzen.
Die Delegierten werden daher gebeten, die Antragsbücher vom letzten Mal wieder mitzubringen. Delegierte des letzten Landesparteitages, die nicht erneut Delegierte sind, werden gebeten, ihre Antragsbücher an die neuen Delegierten weiterzugeben.
Die Antragsübersicht und neu hinzu gekommene Anträge gehen Euch kurzfristig zu.

KandidatInnen-Porträts für die Landes-Homepage sind bis zum 11. Juni 2006 zu richten an wahlalternative.nrw@email.de.

Die Meldung neuer Delegierter ist zu richten an edv@wasg-nrw.de.

Mit solidarischen Grüßen
Euer WASG-Landesvorstand NRW

Hinweise zum Tagungsort:

Hotel / Restaurant „Am Erzengel“
Münsterstraße 250
46397 Bocholt

Tel.: 02871-24770-0
Fax: 02871-24770-247
eMail: Info@am-erzengel.de
Internet: www.am-erzengel.de
 
Das Lokal ist wie folgt zu erreichen:

Mit dem Auto:

Anfahrt von der BAB A3:
- Nehmen Sie die Abfahrt Hamminkeln/Bocholt (5)
- Folgen Sie der Beschilderung in Richtung Bocholt (B473)
- Abfahrt Bocholt Süd
- Wenn Sie innerhalb des Ortes der Beschilderung in Richtung Rhede/Borken/Münster oder der
  Beschilderung in Richtung Fachhochschule folgen, gelangen Sie automatisch auf die Münsterstraße
- 200 m nach einer Aral-Tankstelle liegt das Hotel auf der rechten Seite
 
Anfahrt aus Richtung Rhede/Borken/Münster (BAB 31 Abf. Borken/Bocholt):
- Folgen Sie der B 67 in Richtung Bocholt
- Das Hotel liegt direkt am Ortseingangsschild auf der linken Seite

Siehe auch unter http://www.am-erzengel.de/2006/html/body_anfahrt.html

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 
 
Bocholt ist von Münster und den Niederlanden aus mit dem Bus, von Wesel aus mit Bus und Bahn zu erreichen. Vom Bahnhof sind es etwa 20 Minuten Fußweg bis zum Tagungslokal, siehe auch unter www.am-erzengel.de