WASG - Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Kreis Borken
Home > WASG KV Borken

WASG KV Borken

WASG hat jetzt eigenen Kreisverband Borken

Der neue WASG-Vorstand im Kreis Borken (v.l): Rainer Sauer, Anita Lohberg, Ludger Marwitz, Florian Pitrucha, Detlev Graf, Rainer Wilting, Eva Janssen und Edith Fröse vom Landesvorstand der WASG-NRW.

Die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) hat am Wochenende in Südlohn-Oeding den eigenständigen Kreisverband Borken gegründet. Bisher gab es für den Kreis Borken und den Kreis Coesfeld einen gemeinsamen Kreisverband. Der neue Kreisverband Coesfeld wurde bereits in der vergangenen Woche gegründet.

Der bisherige Kreisvorsitzende für beide Kreise, der Bocholter Rainer Sauer, wurde zum Vorsitzenden gewählt. Eva Janssen steht ihm als Stellvertreterin zur Seite. Zum Schatzmeister wurde Rainer Wilting gewählt. Und als Beisitzer: Anita Lohberg, Florian Pitrucha, Detlev Graf und Ludger Marwitz. Neben kommunalpolitischen Themen wird sich der neu gewählte Vorstand vor allem den Themen Rente mit 67, Koalitionsvereinbarung, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Ausbildungsplatzmisere und Sozialabbau im Jugend- und Familienbereich durch die Landesregierung zuwenden. Bereits am morgigen Mittwoch (12. April) wird es ab 10 Uhr bei Mc Donald's in Borken eine ungewöhnliche kreisweite Osteraktion zum Mindestlohn geben, die unter dem Motto steht: "Nicht für 'nen Appel und 'n Ei - Mindestlohn jetzt!".

Mit der Aktion will die WASG ihre Forderung nach einem Mindestlohn Nachdruck verleihen. Sie diene der Unterstützung der Gewerkschaften, vor allem aber der Linksfraktion im Bundestag, heißt es. Letztere will einen entsprechenden Antrag zur Einführung eines Mindestlohnes im Bundestag einbringen. In der Diskussion der Kreismitgliederversammlung zu diesem Thema wurde moniert, dass immer mehr Branchen und Betriebe aus der Bindung von Tarifverträgen herausgingen und oft nicht auskömmliche Löhne zahlten.

Rainer Sauer: "Diese Entwicklung führt dazu, dass immer mehr Menschen obwohl sie arbeiten, kein Auskommen mit ihrem Einkommen haben. Die WASG fordert deshalb einen gesetzlichen Mindestlohn von 1500 Euro brutto, neun Euro die Stunde." Eva Janssen: "Wir sollten von unseren Nachbarn lernen. Denn in den Niederlanden und anderswo gibt es bereits gesetzliche Mindestlöhne."

Doch auch lustig ging es bei der Gründungsversammlung zu.

Die Zählkommission bei der Auszählung der Stimmen bei der Wahl der Vorstandsmitglieder.

***

Ergebnisse der Wahlen bei der Gründungsversammlung WASG-KV Borken

Bocholt, 16.04.06

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich der Kreismitgliederversammlung / Gründungsversammlung am letzten Wochenende (09.04.06) in Südlohn-Oeding wurde ein Kreisvorstand gewählt, dem nachfolgende Mitglieder angehören:

Kreisvorstand WASG-Kreisverband Borken

Geschäftsführung:

- Rainer Sauer - Vorsitzender
- Eva Janssen - Stellvertreterin
- Rainer Wilting - Schatzmeister

Beisitzer:

- Anita Lohberg
- Ludger Marwitz
- Florian Pitrucha
- Detlev Graf

Delgierte Landesparteitag WASG-NRW

- Martin Feller
- Bärbel Sauer
- Claudia Hannemann

Delgierte Landesrat WASG-NRW

- Dieter Sauerwald
- Jutta Wilting

Delegierte Bundesparteitag WASG

- Eva Janssen
- Rainer Sauer

Herzlichen Glückwunsch!

Die jeweiligen Ersatzdelegierten werden mit dem Protokoll mitgeteilt.

Mit besten Grüßen

Rainer Sauer
Arbeit und soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative (WASG)
Vorsitzender des Kreisverbandes Borken

***

Bocholt, 07.04.06

Pressemitteilung

WASG gründet neuen Kreisverband

Die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) wird auf ihrer Kreismitgliederversammlung am Sonntag, 9. April, den neuen Kreisverband Borken gründen. Die Versammlung beginnt um 10.30 Uhr im Burghotel Pass, Burgplatz 1, in Südlohn-Oeding . Letztes Wochenende  fand die Gründungsversammlung des neu gegründeten Kreisverbandes Coesfeld statt. Bisher gab es in beiden Kreisen nur einen Kreisverband.

***

An alle WASG-Mitglieder im Kreis Borken            Bocholt, 25.03.06

E i n l a d u n g

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der letzten Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass in den Kreisen Borken und Coesfeld je ein eigenständiger WASG-Kreisverband gebildet werden soll. Daher laden wir hiermit alle WASG-Mitglieder im Kreis Borken ein zu einer

Gründungsversammlung

Sonntag, 09.04.06, um 10.30 Uhr, Burghotel Pass, Burgplatz 1, Oeding

Vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl der Versammlungsleitung und Wahlkommission
3. Beratung und Beschlussfassung über eine Geschäftsordnung
4. Beschluss der Tagesordnung
5. Neubildung der WASG im Kreis Borken - Kurzdarstellung
6. Beratung und Beschlussfassung über die Größe des Kreisvorstandes
7. Wahlen (Kreisvorstand)
a) des/der Kreisvorsitzenden
b) des/der stellvertretenden Kreisvorsitzenden
c) des/der Schatzmeisters/Schatzmeisterin
d) der Beisitzer
e) der Revisoren
8. Wahl von drei Delegierten und Ersatzdelegierten zum Landesparteitag der WASG-NRW  
9. Wahl von zwei Delegierten und Ersatzdelegierten zum Bundesparteitag der WASG   
10. Wahl von einen Delegierten und Ersatzdelegierten zum Landesrat der WASG-NRW   
11. Beratung und Beschlussfassung über eine Kreissatzung, s. Anträge Robert Brandt u. Bärbel Sauer
12. Impulsreferat zum Parteineubildungsprozess – Edith Fröse, Landesvorstand WASG-NRW
13. Diskussion zum Referat
14. Rückblick Landesparteitag
15. Anträge 
16. Mitteilungen, Anfragen - Pause von 12.00 Uhr – 12.30 Uhr -

Anträge können bis zum 04.04.06 eingereicht werden - und zwar per Mail an wasg-bocholt@t-online.de oder per Post an Rainer Sauer, Im Osteresch 21 b, 46397 Bocholt.

Wir hoffen auf ein volles Haus!

Mit besten Grüßen

gez. Rainer Sauer
Kreisvorsitzender WASG Borken-Coesfeld